Tag Archiv für Pizza

Pizza-Lieferung eiskalt

[Trigami-Review]
leshopIch liebe es ja Dinge im Internet zu bestellen. Wenn ich gerade in der Schweiz bin und nicht in Costa Rica, bestelle ich alles Mögliche online. Bücher, CDs, Elektronik Zeug und vieles mehr. Es ist einfach super einfach und der Stress im Laden hat man auch nicht. Auch meine Pizza bestelle ich meistens online. Und wenn ich das normalerweise mache, dann möchte ich, dass die Pizza warm, respektive heiss ist, wenn sie bei mir ankommt. Bestelle ich aber Tiefkühlprodukte, dann ist genau das Gegenteil gefragt, eiskalt! LeShop hat neu auch Tiefkühlprodukte im Angebot.

Aber alles der Reihe nach. Zuerst mal, LeShop ist der online Shop der Migros und beliefert den Kunden mit allerlei Produkten, darunter auch viele Lebensmittel. Daneben auch Tabakwaren, Spielzeug, Blumen und vieles mehr.

Ganz neu im Sortiment, gibt es nun auch Tiefkühlprodukte. Die Herausvorderung ist hier natürlich die eiskalte Lieferung. Und da LeShop auch liefert, wenn man gerade nicht zuhause ist, ist das nicht ganz einfach. Die Lösung sind Kühlboxen mit Trockeneis. Das Trockeneis ist -78°C kalt womit die eiskalte Lieferung für einige Stunden garantiert ist. Sollte die Lieferung also eintreffen, wenn der Kunde gerade nicht im Haus ist, stellt der Pöstler die Box vor die Türe und das Trockeneis hält die Pizza schön kalt. Für die Kühlboxen wird ein Depot verlangt.

Der online Shop ist insgesamt sehr einfach gestalltet, so dass man die gewünschten Produkte schnell findet. Vor dem Einkaufen kann man kontrollieren, in den betreffenden Ort geliefert werden kann. Dazu muss einfach die Postleitzahl eingegeben werden.

Im Gegensatz zu anderen Produkten, welche man online bestellen kann, sind Lebensmittel sicher sehr interessant. Denn oft scheitern die online Einkäufe daran, dass man die Produkte nicht kennt und diese wohl gerne im Laden ansehen und anfassen möchte. Da die Produkte von LeShop aber auch in der Migros erhältlich sind, weiss man im Normalfall bereits worauf man sich eigentlich einlässt. So muss man also keine Angst haben ein Produkt zu bekommen, welches eventuell nicht den Vorstellungen entspricht.

Persönlich ist mir beim umsehen im Shop gleich aufgefallen, dass die Preise für die Lieferungen sehr interessant wurden. Als LeShop vor einigen Jahren seine Tore öffnete, sah ich mir die Sache schon einmal an. Damals zog ich den Gang in den Laden aber noch vor. Gerade wer öffters mal bei LeShop bestellt, kann von günstigen Lieferkosten ab CHF 7,90 profitieren.

Mobilephone Rechnung in Costa Rica bezahlen

Eine weitere nette Geschichte der Reihe „In Costa Rica ist alles anders“. So halt eben auch das bezahlen der Mobilephone Rechnung. Ich will es gleich vorweg nehmen, letzte Woche bezahlte ich die Handy Rechnung meiner Freundin, in der Apotheke! Klar, wo sonst 😉 Lustig ist dabei auch, dass ich nicht wusste wie viel es sein würde, denn eine Rechnung (Brief, Papier, Rechnung eben) hatte ich nicht.

Das alles hängt damit zusammen, dass in Costa Rica nur die wenigsten Strassen, benennt oder nummeriert sind, womit man auch niemals eine genaue Adresse haben kann. Dies wiederum erklärt viele Dinge, welche in der Schweiz anders sind. Zum Beispiel sind hier Banken, Post und Ämter immer überfüllt mit Menschen, denn alles muss vor Ort geregelt werden.

200m südlich vom Supermarkt und 75m östlich

Das mag noch ok sein um eine Pizza zu bestellen, denn wenn mich der Typ schlussendlich nicht findet ist es mir eigentlich egal. ich werde mir zwar einen anderen Lieferanten suchen, aber ansonsten habe ich nichts verloren. Vieles was wir in der Schweiz aber machen könnten, ist in Costa Rica schlicht nicht möglich.

Niemand würde sich hier einen Computer online bestellen, denn man kann nie sicher sein, ob dieser den Weg einem auch machen wird.

Eine konkrete Adresse zu haben ist also ganz schön Luxus 😉 denkt mal darüber nach…

Pizza essen in Costa Rica

Man stelle sich vor, man wäre in einer Pizzeria, in welcher man nie zuvor war. Es gibt nun Pizzas in 3 verschiedenen Grössen. Welche Pizza man nun wählen wird, hängt natürlich von der jeweiligen Grösse der Pizza ab, im Verhältnis zum Hunger, welchen man mit ins Restaurant gebracht hat.

Nun würden wir also nach der Grösse der Pizza fragen. Mit einer Angabe in Zentimetern waren wir bestimmt zufrieden. Aber auch eine Anzeige von Hand von Seiten des Kellners würde uns weiterhelfen. Wir würden unsere Entscheidung also an Hand der physikalischen Grösse der Pizza treffen.

Anders aber der Costa Ricaner. Der Tico fragt nicht etwa nach der physikalischen Grösse der Pizza, nein, der Tico fragt wieviele Stücke er für sein Geld bekommen wird. (Anders als bei uns üblich, bekommt man in Costa Rica Pizzas immer geschnitten serviert.) Der Tico überlegt sich nun also wievile Stücke er essen kann und entscheidet sich dann für eine Grösse.

Irgendwann kommt die Pizza, 8 Stücke für den Hungrigen Tico und ich sage: „8 Stücke hää!? Ich könnte dir 24 Stücke daraus machen. Wären das dann 3 Mahlzeiten für dich???“ Natürlich hat der Tico keine Ahnung was ich meine, aber…

Was ich sagen will ist doch… Man! Stücke sind doch keine Masseinheit!!! Nicht mal für HUNGER! Oder gibt es in Costa Rica SPs??? 1SP = 1 Stück Pizza!!! Offizielle Einheit… 😉