Tag Archiv für Erdbeben

Erdbeben Stärke 5,9 erschüttert Costa Rica

Vor ca. einer Stunde hat mich mal wieder ein Erdbeben richtig durchgeschüttelt. Mit einer Stärke von 5,9 und nahem Epizentrum. Hat mal wieder verdammt lange gedauert. Eines dieser Beben wo man genug Zeit hat um zu überlegen, ob man nicht irgendetwas tun sollte (Haus verlasen, unter Türrahmen stehen und das Zeug). Das Zentrum des Erdbeben lag beim Vulkan Poas (Lat: 10.3142 Lon: -84.2337).

Obwohl das 5,9 schon recht stark ist, ist mir mal wieder aufgefallen wie krass der Unterschied von 5,9 zu 6,2 ist (Steigerung ist exponentiell).

Ich hoffe mal dass da nichts weiter schlimmes passiert ist. Das Epizentrum ist nicht sehr stark bewohnt. Ich werde es Morgen wohl mitbekommen ob grösserer Schaden entstanden ist. Mir geht es jedenfalls gut! 🙂

Erdbeben Stärke 5,1

Ich war eben beim Chinesen um die Ecke um mir meinen „Plato del Dia“ abzuholen (der Tagesteller) und habe dort in der Zeitung gelesen, dass das Erdbeben von Gestern Stärke 5,1 erreicht hatte. Ein Teenager kam dabei ums Leben (wurde, sofern ich das richtig verstanden hatte, auf dem Weg zur Schule verschüttet).

Das Epizentrum war circa 80km von San Jose entfernt.

Etwas überrascht war ich, dass es keine Nachbeben gab. Beim starken Beben (mit 6,2) gab es bestimmt 3 oder 4. Aber vielleicht hat man dieser hier einfach nicht mehr gespürt…

Finally! Erstes Erdbeben seit ich zurück bin

Erdbeben in San Jose, Costa Rica. Natürlich am Freitag, dem 13. Die Erdbeben-Saison ist eröffnet. Naja. Ist ja jetzt nicht so, dass ich darauf gewartet hätte aber ich hatte mich schon gewundert, dass ich in den letzten 2 Monaten noch keines gespürt hatte. Nun war es eben mal wieder so weit und während meine Mitbewohnerin brav unter der Türe stehen blieb, sah meine Tätigkeit einmal mehr so aus:

twitter

Richtig heftig konnte es nicht sein, so wie die 6,2 von vor einigen Monaten, sonst wäre die Internet-Verbindung kurze Zeit später zum erliegen gekommen (und ich frage mich das wohl daran liegt, dass alle zu  der Zeit bei Twitter vom Geschehen berichten… Wohl kaum)…

Wie auch immer. Diese kleinen Beben sind für mich ja eigentlich ganz unterhaltsam. Susanna, meine Mitbewohnerin hatte damit schon mehr Mühe. In Miami gibts wohl nicht sehr oft Erdbeben, was man von hier nicht sagen kann. Ich frage mich nur ob sie mehr erschrocken ist wegen dem Erdbeben oder wegen meiner Reaktion. Diese war: Ich auf der Couch mit dem Notebook, Twitter aufrufend und dabei „Earthquake“ sagend… 😉

Und wieder bebt es – diesmal richtig – 6,2

Ich berichte ja nicht über jedes Erdbeben, ich will euch schliesslich nicht langweilen!

Doch Heute ist es anders. Das ist wohl das stärkste Erdbeben welches ich jemals erlebt habe. Denke ich mal…

Mit immerhin 6,2 rollte das Ding hier unter San Jose (Costa Rica) durch! Das krasse war ja nicht einmal die Starke, sondern auch die Dauer. Bei den bisherigen Beben hatte man eigentlich nicht mal die Zeit um zu überlegen, ob irgend etwas zu tun sei (rauslaufe, unter Tische, Hände über den Kopf, usw). Heute hatte man allemal Zeit…

Und was mache ich? Sitzen bleiben natürlich. Twitter starten und rausschreien, dass die Erde bebt 😉 Bis 3 Minuten später kein Strom mehr da war…

Nach dem zu urteilen, was da draussen danach los war, könnte doch einiges passiert sein. Für bestimmt eine Stunde hörte man immer wieder Sirenen. (Vielleicht haben aber einfach auch Einbrecher die Gunst der Stunde genutzt und sind in die Alarmanlagen entsicherten Häuser eingestiegen *g*…)

Übrigens: Mein Twitter Account ist danischenker (follow me!)

Noch was… Seit dem Beben vor etwas mehr als einer Stunde gab es bestimmt 8 kleine Nachbeben.

Die Erde bebt und es ist nicht die Waschmaschine

Wozu sind eigentlich kleine Nachbeben gut? Für die, die das grosse Beben verpasst haben.

Ich weiss nicht ob ich beim letzten Mal schon darüber berichtet habe (und ich bin gerade zu faul um nachzusehen) aber jedenfalls hat es vorgestern Nacht und gestern hier gebebt. Genau wie einige Monate zuvor.

Das Erdbeben der Stärke 6.2 habe ich wohl verschlafen. Erst das Nachbeben am nächsten Tag habe ich gespürt, das war dann nicht mehr sehr stark.

Wie jetzt Waschmaschine?
Die Corinna (meine Mitbewohnerin) hat just in dem Moment die Waschmaschine eingeschaltet, in welchem das Beben begann. Im ersten Moment hatte sie das Gefühl die Waschmaschine hätte wohl einen Schaden, bis sie festgestellt hatte, dass das wohl doch eher ein Erdbeben sein musste.

Genaueres zum Beben, siehe hier