Archiv für Costa Rica

Ein Hotel in Costa Rica eröffnen [Video]

Tipps für Auswanderer in Costa Rica: Leben und Geld verdienen

Costa Rica: Alle Fakten und Informationen

Vor 8 Jahren und 19 Tagen habe ich auf diesem Blog meinen ersten Artikel veröffentlicht. Damals drehte sich alles um die Vorbereitungen für meinen 6-monatigen Aufenthalt in Costa Rica…

Seither habe ich die meiste Zeit in Costa Rica verbracht und mittlerweile war ich sogar seit über 4 Jahren nicht mehr in der (alten) Heimat. Verrückt!

Aber darum soll es hier eigentlich gar nicht gehen. Denn, mit Tropenwanderer.com habe ich ein neues Projekt gestartet. Ein Blog rund um Costa Rica für Auswanderer und Urlauber.

Zusammen mit einem anderen Auswanderer aus der Schweiz veröffentliche ich dort wöchentlich zwei Artikel aus den Bereichen „Costa Rica allgemein“, „Costa Rica für Auswanderer“ und „Costa Rica Reisen“.

Gestartet sind wir vor etwas über 2 Monaten und können bereits auf einige kleine Erfolge und erreichte Meilensteine zurückblicken.

Falls du also an Fakten, Erfahrungen und Informationen rund um Costa Rica interessiert bist, dann besuche jetzt meinen neuen Blog!

Motorradhotels Costa Rica – Auf zwei Rädern durch das Land

Seit ich den Fredy von Costa Rica Moto kenne und seine Website etwas modernisiert habe, sind Motorradreisen in Costa Rica für mich keine Unbekannte mehr. Für die Biker gibt es in diesem Land sehr schöne Touren zu machen.

Motorradhotels in Costa Rica gibt es zwar jetzt nicht so viele, jedoch finden die Biker fast in jedem Ort ein Hotel, wo es die Möglichkeit gibt die Bikes unterzustellen. Wenn nötig kann oft auch daran gearbeitet werden. Gut ist auch, dass die Mechaniker in Costa Rica noch richtige Handarbeiter sind. So können sie vieles reparieren, ohne lange auf irgendwelche Ersatzteile warten zu müssen.

Ein Motorradhotel aufzusuchen wird dann auch nicht so nötig. Zumindest vom technischen Standpunkt gesehen. Selbstverständlich macht es für viele Biker dennoch Sinn in ein solches einzuchecken. Denn immerhin kann man so sicher sein, auch auf andere Biker zu treffen.

Wohin mit dem Motorrad in Costa Rica?

Abgesehen von der Frage nach der Unterkunft, muss man natürlich auch noch entscheiden, wo man überhaupt hin möchte. In Costa Rica bieten einem als Motorradfahrer wirklich viele Möglichkeiten. Zum einen hat man die Möglichkeit absolute Traumstrände zu besuchen, zum anderen bieten sich auch die höher gelegenen Regionen an. Das Valle Central zum Beispiel mit seinen kurvigen Strassen bis mehrere tausend Meter über Meer.

Besonders interessant ist auch die Gegend um den Vulkan Arenal, welcher aktiv ist und wo man nachts die Lava sehen kann. Die wenige Vegetation in dieser Gegend ermöglicht eine schöne Aussicht auf das Umland. Im Weiteren findet man dort auch Motorradhotels oder Hotels welche für Motorradreisende geeignet sind.

Eine weitere Möglichkeit stellt eine Reise an die Karibikküste Costa Ricas dar. Das einzige Problem für Biker stellt dort das unsichere Wetter dar. Bei ständigem Regen macht es mit dem Motorrad einfach weniger Spass.

Weiterführende Links:

Costa Rica Reise Tipps

Immer wieder werde ich über Costa Rica befragt, da das Land ja bei Touristen ziemlich beliebt ist. Daher möchte ich dazu mal einige Fragen beantworten.

Warum Costa Rica?

Costa Rica ist ein kleines Land, welches sich hervorragend für Reisen aller Art eignet. Im Vergleich zu den umliegenden Ländern ist es sehr sicher und man kann auch allein, fast überall, hin. Abgesehen von einigen Bereichen der Hauptstadt San Jose und die ganze Stadt Limon, ist man überall sicher. Mehr dazu weiter unten.

Trotz der kleinen Fläche bietet Costa Rica grosse Abwechslung. Zum einen sorgen die beiden Küsten, am Pazifik und der Karibik (Atlantik) für komplett unterschiedliche Strände. Dazu trifft man hier auf sehr unterschiedliche Klimazonen, welche für grosse Abwechslung bei der Vegetation und auch Tierarten sorgt. Ein Weiteres Highlight sind dazu die bis zu 3’000m hohen Berge im Valle Central.

Gegenüber Touristen ist das Land sehr aufgeschlossen, da dies eine Haupteinnahmequelle darstellt. Daneben sorgen auch Kaffee, Früchte und Dienstleistungen (z.B. Callcenter) für Einnahmen.

Was tun in Costa Rica?

Hier einige Ideen:

  • Einfach einen schönen Strandurlaub machen
  • Als Backpacker das Land erkunden
  • Kaffeeplantage besuchen und etwas lernen
  • Aktive und inaktive Vulkane kennen lernen
  • Spanisch lernen
  • Als Volontär arbeiten
  • Einen Abenteuerurlaub geniessen
  • oder… ein wenig von allem

Wie durch Costa Rica reisen?

Der öffentliche Verkehr ist sicher nicht der modernste in Costa Rica, dennoch kann man eigentlich jeden Ort im Land in einigen Stunden erreichen (von San Jose aus). Das Land ist wirklich klein und einige neue Autobahnen sorgen für bessere Verbindungen.

Ein Auto zu mieten ist natürlich auch eine interessante Option. Dadurch kann man sich frei bewegen und ist nicht vom Busfahrplan abhängig. Hier muss man besonders vorsichtig sein, da das Land eine ziemlich hohe Unfallrate hat. Viele Autofahrer sind schlecht ausgebildet Bis vor Kurzem war es noch sehr einfach, einen Beamten zu bestechen, um einen Führerschein zu bekommen. Dies zeigt sich leider auf der Strasse.

Costa Rica verfügt im weiteren über mehrer internationale Flughäfen und einige nationale. Wer möchte kann also auch mit dem Flugzeug weiterreisen. Wobei man wahrscheinlich nicht schneller sein wird, als wenn man einen privaten Bus organisiert.

Und die Sicherheit in Costa Rica?

Betreffend der Sicherheit, werde ich immer wieder gefragt. Zum einen zählt Costa Rica als eines der sichersten Länder in Mittel- und Südamerika, auf der anderen Seite muss man auch immer vorsichtig sein. Wer fahrlässig agiert, kann eben doch mal überfallen werden oder seine Brieftasche gestohlen haben. Wer aber mit ein wenig Menschenverstand handelt und zum Beispiel den Hotelzimmertresor nutzt, nachts nicht abseits des Geschehens rumläuft, nicht mit Geld um sich wirft oder Wertgegenstände liegen lässt, sollte keine Probleme haben.

Costa Rica hat auch kein Problem mit Banden oder ähnlichem. Es ist zwar ein Durchgangsland für den Drogenhandel. Dies geschieht aber in der Regel über den Seeweg.

Costa Rica hat keine Armee und es kommt daher auch nicht zu irgendwelchen willkürlichen Aktionen bei der Regierung.

Fazit: Wer sich nicht absichtlich in dumme Situationen bringt, der ist sicher.