Costa Rica News

Da ich persönlich nichts Neues berichten kann, gibt es an dieser Stelle mal News aus Costa Rica ganz allgemein.

10% Trinkgeld

Zum einen wäre da mal das Problem mit dem Trinkgeld. Vor einem Monat entschied der oberste Gerichtshof in San Jose, wie ein Gesetz aus dem Jahre 1973 interpretiert werden muss. Gemäss diesem Gesetz müssen Restaurants ihren Kunden 10% als Trinkgeld berechnen. Dies geschah auch schon immer. Das Trinkgeld wurde dann im Normalfall unter den Mitarbeitern aufgeteilt und bedeutete in vielen Fällen mehr Geld als der eigentliche Lohn (Kellner ist definitiv kein guter Job in Costa Rica).

Mit der neuen Interpretation des alten Gesetzes müssen diese 10% nun an die „Caja“ (Sozial System in CR) abgegeben werden. Da nun die Mitarbeiter nicht von ihrem Job leben können, müssen die Restaurants die 10% quasi noch obendrauf legen. Für viele Restaurants ist das aber ein zu hoher Kostenfaktor. In San Jose gibt es bereits ein Fall wo ein Restaurant seine Tore schliessen musste.

Mal sehen wie das weiter geht. Das Problem ist, dass diese Entscheidung nun von mehreren Gerichten gestützt wurde und wohl nicht mehr rückgängig gemacht werden kann. Derweil droht der Verband der Restaurants, dass bis zu 15’000 Jobs verloren gehen könnten.

Amerikanischer Teenager erschossen

Dem falschen Wachmann ist ein amerikanischer Teenager über den Weg gelaufen. Der Junge war mit einer Schulklasse in einem Hotel und hielt sich nicht an die Ausgangszeiten. Als er gegen Morgen ins Hotel schlich, wurde er vom Wachmann gesehen und für einen Einbrecher gehalten. Dieser schoss und tötete den Teenager. (Mehr dazu bei Reuters)

Regen

Hmm. Ich sehe schon. Irgendwie alles schlechte News… Naja. Es ist mal wieder Regenzeit hier in San Jose. Zum Glück habe ich zur Zeit einen guten Rhythmus und bin schon früh am Morgen wach. Denn bis am Mittag ist es meistens tolles Wetter. Danach wird es etwas dunkel und spätestens um zwei kommt der Regen für einige Stunden.

So ist das eben. Ich muss ja nicht raus wenn ich nicht will… 🙂 (Doch noch was gutes, hehe)

„Casi Tico“ Podcast Folge 1

Unglaublich lange ist es her aber ich lebe noch 🙂 Zum hier schreiben komme ich aber einfach nicht mehr sehr oft wie man merkt. Andere Projekte haben einfach einen grösseren Stellenwert bekommen. Dennoch gibt es hier Heute noch eine Premiere. Mein erster Podcast!

Was ist ein Podcast? hmm… Ein Video ohne Bild 🙂 hehe

Eines der vielen Projekte in meinem Kopf ist ein Podcast. Über den Inhalte oder das Format kann ich zur Zeit noch nichts sagen (oder ich will nicht). Der Casi Tico Podcast dient mehr als Test, wird jedoch weitergeführt falls Interesse besteht 😉

Für die erste Folge wollte ich mich mit 2 Themen beschäftigen, daraus wurden dann im Laufe der Aufnahme 2,5 😉 Aber hört es euch am besten selbst an.

INFO: Der Podcast ist komplett in Schweizerdeutsch gehalten. Der Grund dafür ist, dass es mir auch so schon schwer genug gefallen ist 😉 Wenn ich mich an das „alleine in den Computer quatschen“ gewöhnt habe, wechsle ich vielleicht auf Deutsch… Mal sehen.

Inhalte: Über den Podcast, Casi Tico, Pura Vida (Costa Rica), Mae

Hier also die erste Folge, viel Spass!

[audio:http://www.slideaway.ch/wp-content/uploads/2011/03/casi-tico1.mp3|titles=casi-tico1]

Sorry, die Qualität lässt noch zu wünschen übrig. Ausserdem verwende ich zu oft den Ausdruck „sprich“ 😉 hehe

Stecker gezogen – Kein Internet!

Vor ca. 2 Wochen hatte ich mal eben 5 Tage kein Internet Zuhause. Wie kann so etwas passieren fragt man sich da natürlich… hehe

Ich lebe zwar in Costa Rica, 5 Tage sind dennoch extrem viel. Dass wir mal 1-2 Stunden (1-2 mal pro Woche) keine Verbindung haben ist ja normal. Aber nicht 5 Tage!

Jedenfalls vor ca. 2 Wochen hatten wir generell eine sehr instabile und langsame Verbindung. Zum Schluss dann sogar nichts. Ich denke mal es war Samstag als dann nichts mehr ging. Da die Verbindung meistens in einer Stunde wieder da ist, ruft man natürlich nicht sofort an, sondern wartet erst mal ab.

Als dann am Sonntag auch nichts ging, war ein Anruf unumgänglich. Mein Anschluss war bezahlt, doch der Verbindungstest scheiterte. Am Montag sollte dann jemand kommen. Sollte, hätte, müsste… Kam leider nicht…

Montag Abend, ich rufe erneut an und am Dienstag soll jemand kommen. Am Dienstag kommt jemand! Ole ole ole! Der Typ Schaut sich das Modem an und stellt dann noch fest, dass auch der Fernseher kein Signal hat (Internet kommt via TV Kabel). Da muss ein grösseres Problem vorliegen, weshalb ein anderer Kollege sich darum kümmern muss…

Am Mittwoch kommt ein andere Typ. Dieser arbeitet dann draussen, wo die ganzen Leitungen ankommen. Genau gesagt unsere Leitungen und die unseres Nachbarn. Nach ca. 5 Minuten ist die Sache erledigt und „unser“ Internet funktioniert wieder. Der Typ bekommt eine Unterschrift von mir und will ohne Worte weiter. Nicht so schnell! Was war passiert? will ich wissen!

Die Lösung: Mein Nachbar ist die Woche zuvor ausgezogen. Der Internettyp kam und zog den Stecker. Alles korrekt soweit. Doch irgendwie dachte sich der Typ „Hmm… 2 Kabel… Welches der beiden ist wohl das richtige?“ Für die korrekte Antwort blieb wohl keine Zeit und beide Kabel mussten dran glauben. Auch meins!

Küche unter Wasser

Wir hatten eben 2 Tage ohne Regen, was mich natürlich positiv stimmte, dass nun der Sommer endlich kommt! Heute früh (also wirklich früh, so um 5 Uhr) war ich kurz wach und hörte dass es regnet… Als ich dann um 9 aufgestanden bin, regnete es immer noch. Und zwar in einer irgendwie unnatürlichen Kontinuität…

Ich ging in die Küche um was zu trinken und finde meine Mitbewohnerin Pamela auf dem Küchenboden. Mit diversen Tüchern versuchte sie literweise Wasser aus der Küche zu wischen. Nicht sehr erfolgreich da das Wasser ebenfalls literweise herein kam.

rohrbruch

Etwa 15 Minuten später erschien unser Sicherheitsmann und teilte mit, dass er uns das Wasser abschalten wird, bis jemand kommt und die Sache regelt. Offenbar gibt es einen Rohrbruch oder so.

Jetzt sitze ich hier und warte. Was mir dafür eine tolle Ausrede einbrachte um Heute nicht zum Zahnarzt zu gehen 😉 Das ist erst mal auf Montag verschoben, hehe!

Ausserdem ist heute ein schöner Tag und nichts von Regen zu sehen (die Wolken täuschen da)! Ausserdem soll es 25° haben. In der Sonne fühlt es sich aber sehr viel wärmer an 😀

sonne

Blocher – Lateinamerikanischer Schauspieler?

Ich seh ja so gut wie nie fern. Und das nicht nur weil unser Fernseher im Wohnzimmer nur Dekoration ist (weil kaputt), sondern weil ich es einfach für Zeitverschwendung halte…

Als ich allerdings letzte Woche beim Zahnarzt war, gab mir das die Gelegenheit etwas TV zu sehen (nicht dass ich eine andere Wahl gehabt hätte, hehe). Im Wartezimmer gibt es nämlich keine Zeitungen oder Magazine, dafür ein TV wo wahrscheinlich ausschliesslich Soaps zu sehen sind. Und die Soaps in Lateinamerika sind ja noch schrecklicher als die bei uns. Da kann man den Ton ausschalten und versteht trotzdem noch jeden Satz… Weil die Schauspieler soooo gut sind???

lateinamerika soap

Jedenfalls läuft da so eine Soap, Acuarela del amor. Natürlich super romantisch mit einigen bösen Personen, die jeweils das Glück der anderen zu zerstören versuchen und dabei noch reicher werden als sie schon sind… Oder so…

Jedenfalls sehe ich mir also gelangweilt diese Show an und schlaf schon fast ein, als plötzlich Christoph Blocher in einer Szene erscheint. BOOOMMM!!! Ja… Kein Scheiss…

Natürlich wollte ich euch meine Entdeckung nicht vorenthalten. Blocher in einer Lateinamerikanischen Soap!

Nur leider scheint die kleine Nebenrolle Blochers so klein und unbedeutend zu sein, dass ich kein einziges Video oder Foto gefunden habe. Nicht einmal im brasilianischen Wikipedia (Originalshow ist aus Brasilien).

Vielleicht findet ihn ja jemand. Es muss übrigens schon eine Weile her sein. Blocher sieht ein wenig jünger aus 😉