Archiv für Traffic

Auto fahren in Costa Rica 3

Auto fahren in Costa Rica hatte ich ja schon hier und hier zum Thema gemacht. Darum ist das auch schon der dritte Teil. Und dieses Mal wird es wichtig, für alle Touristen, die in Costa Rica Auto fahren wollen.

Allgemeines zum Auto fahren in Costa Rica

Wer aus Westeuropa kommt oder auch aus den USA, Kanada und so weiter (ihr wisst was ich meine), der kann in Costa Rica zum Beispiel im Urlaub ohne Weiteres ein Auto mieten und hier fahren. Dazu ist nur ein gültiger Führerschein und ein Reisepass nötig. Das ist sehr unkompliziert, zumindest dieser Teil.

Komplizierte dürfte für einige Leute die Frage sein, ob man das überhaupt machen möchte. Wer sich zum Beispiel im Strassenverkehr schon in Europa nicht sicher fühlt und vielleicht nicht zu 100% von seinen Fähigkeiten überzeugt ist, der sollte eventuell davon absehen. Denn Costa Rica hat eine überdurchschnittlich hohe Unfallrate, was wohl auf die „Ausbildung“ in dem Bereich zurückzuführen ist. In der Regel muss man also beim Fahren auf sich und auch auf alle anderen aufpassen.

Neues Gesetz hindert Touristen am Gehen

Touristen bekommen in Costa Rica gemäss COSEVI (Strassenverkehrsamt) jährlich tausende von Strafzetteln. Über 6’000 davon werden dabei nicht bezahlt, da die Touristen natürlich keine Konsequenzen fürchten. Und bisher war das auch so. Denn die Folgen waren für die meisten Touris unbedeutend, denn sie durften lediglich nicht mehr einreisen, bis sie die Kosten beglichen. In der Regel entschied man sich dann natürlich dafür nicht zu bezahlen. Und im Falle einer späteren Rückkehr, konnte man sich immer noch darum kümmern.

Das war nicht sehr effektiv und darum wurde das Gesetz nun „umgedreht“. Von nun an kann man nämlich das Land nicht mehr verlassen, bis man seine Schulden mit Costa Rica beglichen hat. Das heisst man kann hier ohne Weiteres noch am Flughafen gestoppt werden. In dem Zusammenhang wurden auch für Beamte die Regeln verschäft. Für diese gibt es nun ernsthafte Strafen, sollten diese jemanden ohne zu bezahlen gehen lassen. So soll Korruption verhindert werden.

Costa Rica hat an anderer Stelle gute Erfahrungen mit ähnlichen Gesetzen gemacht. So dürfen zum Beispiel Personen nicht ausreisen, ohne Unterhalt für Kinder bezahlt zu haben.

Mietwagen Preisvergleiche weltweit

[Trigami-Review] Ein Auto zu mieten macht doch hin und wieder Sinn. Zum Beispiel gibt es Leute die keinen eigenen Wagen haben aber mal einen brauchen oder man ist geschäftlich in einer anderen Stadt oder gar in einem anderen Land unterwegs oder ganz einfach im Urlaub, wo man nicht mit dem Auto hinfährt. Nun ist natürlich bekannt, dass es wahrscheinlich hunderte oder sogar tausende Anbieter gibt, welche einem natürlich gern irgendwo einen Wagen vermieten möchten.
Für normal geht man dafür zu Google und gibt eine Anfrage wie z.B. „Auto mieten in [Stadt, Land]“. Darauf wird einem Google wahrscheinlich hundert-tausend Ergebnisse liefern und die Suche geht los.logo-mietwagen.jpg

Genau diesem Problem geht Mietwagen-Auskunft.de auf den Grund, in dem die Seite eine Suchemaschine anbietet. Diese Suchmaschine findet nicht einen Wagen, sondern listet mir auch gleich die günstigsten Angebote auf.

suche1.jpg

Wie im Bild zu sehen, ist die Suchanfrage ganz einfach. Man wählt das gewünschte Land, die Suchmaschine gibt einem dann verschiedene Städte zur Auswahl. Anschliessend gibt man das Datum ein und entscheidet sich für die Art des Autos.

Nach dem senden der Anfrage geht es einige Sekunden und man sieht die Ergenisse wie im folgenden Bild.

resultat.jpg

Klimafreundliche Autos
Natürlich sind die zur Verfügung gestellten Autos nicht anders, als andere Autos. Jedoch pflanzt Mietwagen-Auskunft für jedes 10. vermietete Auto einen Baum.

Als Mietwagenvermittlung sind wir für den CO2-Ausstoß unserer Leihwagen mitverantwortlich – und wir stehen zu dieser Verantwortung. Daher werden wir jetzt und in Zukunft für jeden 10. über uns vermittelten Mietwagen einen Baum in Zusammenarbeit mit Naturefund pflanzen und so den CO2-Ausstoß unserer Mietwagen nachhaltig neutralisieren.

Da die Seite schon seit 2007 besteht, hat sich die Firma entschlossen auch rückwirkend für jedes 10. Auto einen Baum zu planzen.
Ebenfalls auf der Seite findet man einen CO2-Rechner. Damit kann man herausfinden, wieviel Schadstoffe das eigene Auto produziert und wieviele Bäume nötig sind um dies zu neutralisieren.

Fazit
Insgesamt ist die Seite sehr übersichtlich gestaltet und jedem wird sofort klar, wie er sich zurecht finden kann. Gerade für Personen welche nicht oft ein Auto mieten und über keine speziellen Konditionen erhalten, bietet Mietwagen-Auskunft bestimmt einen Mehrwert. Dass die Firma den Klimaschutz als Werbemittel benutzt, kann wahrscheinlich positive und negative Auswirkungen haben. Trotzdem halte ich es für eine gute Sache.

Verbesserungspotential
– Landeswährung. Wenn ich nun im Urlaub bin und mich nach einer Weile entscheide ein Auto zu mieten, habe ich vielleicht nicht umbedingt Euros dabei, sondern die lokale Währung.
– Profisuche. Z.B. zum Ausschliessen von Automarken. Oder anwählen des maximalen Benizverbrauchs. u.s.w.