Archiv für Reisen

Segelturn zwischen den Inseln von Bocas del Toro

Wow! Boah! Juhu! Jiipii! Aber hallo! Hehe! Ich kann mich kaum mehr halten! Was fuer eine Woche!!!
Eigentlich hatte ich ja 3-4 Tage in Bocas del Toro (Panama) geplant! Jetzt war ich doch 7 Tage dort!
Also was war passiert? Ich war im Gefaengniss! Nein… Natuerlich nicht!
Am Dienstag wurde uns im Hotel gesagt, dass wir am Mitwoch gehen muessten, da in der Ferienzeit alle Zimmer reserviert sind. Das hat uns dann einen guten Grund gegeben um uns fuer Mitwoch Morgen ein Bootticket zu kaufen, um die Insel zu verlassen.

Am Abend gingen wir dann mit Rachel und Vera in die Aqua Lounge. Dort feierten wir gemuetlich eine kleine Party und traffen auf Joey und Adam! Nach dem einen oder anderen Drink und Tanz luden uns die beiden spontan auf einen Segelturn ein. Nach dem wieder das (wahrscheinlich 1 million Dollar) Boot gesehen hatten konnten wir natuerlich nicht mehr wiederstehen.
Und so kam es, dass wir uns am Mitwoch Morgen traffen und Essen fuer 3 Tage auf See kauften. Circa um 10h verliessen wir den Hafen in Bocas! AUF EINEM SEGELSCHIFF! Krass!

Nach ca. 6 Stunden auf riesen Wellen erreichten wir eine kleine wunderschoene Bucht! Von dort aus gings zu einem Strand und die Fischer brachten uns die frischen Fische ans Boot. Einfach nur cool!
Den naechsten Tag verbrachten wir komplett auf dem Boot (also Adam und ich). Einfach chillen und den einen oder anderen Drink geniessen 😉

Am Freitag gings dann wieder zurueck nach Bocas, wo wir auch diese Nacht noch auf dem Schiff blieben, damit wir kein Hostel suchen mussten.

Und somit bin ich Heute wieder nach Hause gekommen. Was fuer eine geile Woche!

Wer ist eigentlich Rachel?
Rachel ist die Freundin von Christian 😉

Wer ist eigentlich Joey?
Joey lernte ich letztes Jahr in San Jose kennen. Damals war er stolzer Besitzer einer Bar in Bocas del Toro. Wir assen zusammen und feierten ein wenig. Danach sahen wir uns nochmal in Bocas.
Die Bar hat er verkauft und ist nun kurz davor mit Adam ein Hostel in David (Panama) zu eroeffnen.

Als naechstes segeln die Beiden nun nach Miami um das Boot zu verkaufen. Wir waren also gerade noch rechtzeitig!

Bilder kommen noch! Bitte Geduld.

Bilder vom Wasserfall in Turrialba

Wie angekündigt kommen hier noch die Bilder vom Wasserfall in Turrialba! (Und ein kurioses Bild aus der Stadt. Das Schild steht neben einem behindertenfreundliche Parkplatz! Das mit dem Rollstuhl scheint ja noch logisch… Aber wozu Blinde, Taube und Gestörte [oder was das letzte bedeutet] einen Parkplatz brauchen, ist mir schleierhaft!)

Wie immer stehen die Bilder auch hier auf Picasa zur Ansicht bereit!

Kleiner Trip nach Turrialba

Am Donerstag machte ich eine kleine Reise nach Turrialba. Turrialba ist ca. 50km von San Jose entfernt und ist mit dem Bus in 2 Stunden erreichbar! (Es ist kein Bus der alle 5 Minuten anhält!) Auf dem Weg nach Turrialba, hatte ich das Gefühl in der Schweiz zu sein 😉 Es geht mit dem Bus kurvig den Berg hoch und es hat grüne Wiesen, Weinberge, Hotels und vor allem viele Kühe! Wenn nicht zwischendurch noch einige Palmen auf den Wiesen stehen würden oder mal eine kleine Kaffeeplantage zu sehen wäre, könnte man es wirklich mit der Schweiz verwechseln.

Ich habe übrigens Andrea und Cindy in Turrialba besucht, welche ich zuvor in Bocas del Toro kennen gelernt hatte! Die beiden hatten sich in der Spanischschule getroffen und um noch etwas herum zukommen, sind sie noch in das kleine verschlafenen Dörfchen gefahren, um ihre letzten Spanischstunden dort zu nehmen.

Turrialba ist eigentlich nur bekannt, weil man von dort aus prima einen Vulkan* erreichen kann (*Name der Redaktion bekannt 😉 ) und fürs Riverrafting… Weniger bekannt ist dagegen der wunderschöne Wasserfall, an dem wir 2 mal waren! Dummerweise hatte ich die Speicherkarte für meine Kamera in meinem Computer stecken lassen, deshalb gibts die Fotos erst später, wenn mich Andrea und Cindy hier in San Jose besuchen kommen!

Gestern bin ich dann wieder nach Hause gekommen und….

5 Tage Karibik! Was für ein Leben :)

Übers Wochenende, welches ein wenig länger anhielt, bin ich mit 2 meiner Mitbewohner ein wenig auf Reisen gegangen! Die beiden wollten ans Meer und ich hab vorgeschlagen nach Puerto Viejo zu fahren. Puerto Viejo liegt in der Karibik und fast an der Grenze zu Panama. Puerto Viejo habe ich natürlich nicht ganz ohne Hintergedanke gewählt. Denn wenn ich schon in Puerto Viejo bin, dann fahre ich natürlich auch gleich noch nach Panama. Genau gesagt in mein kleines Paradies namens Bocas del Toro!

Aber erst mal zurück zu Puerto Viejo. Mir persönlich gefällt der nicht wirklich so gut. Auf jeden Fall ist dort alles komplett anders als im Rest von Costa Rica 🙂
Die Leute sind alle irgendwie „Bob Marley mässig“… Überall hört man die dazu passende Musik und man hat das Gefühl, dass hier niemand arbeiten muss.

Wir gingen also nach der 4 stündigen Busfahrt, welche wir im übrigens um 6Uhr Morgens antraten, ein bischen an den Strand! Am Abend war dann bei mir und Alexandra auch schön Party angesagt, derweil die Franzosen schlafen gingen… Wie langweilig 🙂 hehe!
Am Sontag mieteten wir uns Fahrräder und fuhren 6km an einen anderen Strand. Ich hielt es wieder nicht länger 2 Stunden aus und fuhr zurück ins Hotel!

Am Montag fuhr ich dann mit Nicolas und James (die Franzosen) weiter nach Panama BOCAS DEL TORO!!! Alexandra musste leider wieder zur Arbeit nach San Jose!
Nach einigen Stunden mit Bus, Taxi, Boot und Wassertaxi erreichten wir endlich die Aqua Lounge! Das Hostel hatte sich ein wenig verändert, aber es ist immer noch sau gemütlich 😉

Sandra, die eine Besitzerin aus der Schweiz, erkannte mich gleich wieder und war natürlich hoch erfreut, in mir einen der ersten Aqua Lounge Stammkunden gefunden zu haben!

Trotz nicht so tollem Wetter, drückte die Sonne genug durch die Wolken um mich niederzustrecken! Am Abend ging ich mit Sonnenstich um 7 ins Bett!

Die Franzosen eröffneten mir am Abend noch ihren tollen Plan zur weiteren Reise durch Panama. Ich hörte aufmerksam zu und sagten dann „Das finde ich super! Macht ihr das… Ich bleibe hier!“ 🙂
Schliesslich bin ich nur nach Panama um einfach in Bocas eine Weile nichts zu machen. So kam es dann auch 🙂 Einfach nur in der Hängematte liegen, lesen, einige Drinks schlürfen und sich von der Sonne bräunen lassen! Wow! Super… und am Abend noch ein wenig feiern!

Gestern Abend bin ich dann wieder nach Hause gekommen! Irgendwie froh wieder meinen Computer zu haben und zu arbeiten (loco!!! [das kann jeder rausfinden, was das auf Deutsch heisst])…

So das wars… über Kommentare freue ich mich 😉